Navigationspunkt Kontakt Initiative Wirtschaftsethik im MittelstandNavigationspunkt Impressum Initiative Wirtschaftsethik im MittelstandNavigationspunkt Sitemap Initiative Wirtschaftsethik im Mittelstand
Logo der Initiative Wirtschaftsethik im Mittelstand
Navigationspunkt InitiativeNavigationspunkt Veranstaltungen Initiative Wirtschaftsethik im MittelstandNavigationspunkt Unterstützer Initiative Wirtschaftsethik im MittelstandNavigationspunkt Presse Initiative Wirtschaftsethik im Mittelstand
Navigationspunkt SelbstverständnisNavigationspunkt InitiatorenNavigationspunkt Netzwerke

Selbstverständnis

Nachhaltig erfolgreich – das erreichen viele schwäbische Mittelständler. Mit Tugenden des ehrbaren Kaufmanns handeln sie, Verantwortungsbewusstsein prägt ihr Handeln. Als mittelständische Unternehmer, häufig Familienunternehmer, inhabergeführt, sind sie in der Region verankert, sozial und gesellschaftlich engagiert.

Der Druck aber nimmt zu, öffentliche Anerkennung ab. Das Verhältnis von großen Konzernen zu ihren Zulieferern wird zunehmend kritisch gesehen. Der globale Wettbewerb und die zunehmende Konzentration verändern die Beziehungen der Großkunden zu ihren meist mittelständischen Lieferanten grundlegend.

Die neue Art des Umgangs wird subjektiv als belastend empfunden: Macht wird schamlos ausgenutzt; Spielregeln, die beiden Geschäftspartner zugute kommen, gelten nicht mehr. Dieses Gefühl bezieht sich auf viele verschiedenen Ebenen: Preise werden massiv gedrückt, Verträge unnötig kompliziert gestaltet, Know-how nicht mehr geschützt, Haftung und damit Verantwortung abgeschoben, Zertifizierungs-Anforderungen erweisen sich als bürokratische Monster.

Welche Strategien machen nachhaltig erfolgreich? Wie sieht heute ein „Ehrbarer Kaufmann“ aus? Wie macht man Geschäfte auf „Treu und Glauben“  unter diesen Rahmenbedingungen?

Die Initiative „Wirtschaftsethik im Mittelstand“ stellt diese Fragen. Entstanden aus dem Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik, Regionalforum Baden-Württemberg, verbunden mit der Evangelischen Akademie Bad Boll und dem Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer wendet sich die Initiative an Unternehmer, Fach- und Führungskräfte aus Vertrieb, Produktion, Einkauf sowie an Wissenschaftler und Studierende.

Unsere Veranstaltungen sind Foren, es geht um Impulse aus der Praxis für die Praxis – wertebewusst, handlungsorientiert. Wir treffen uns bei Unternehmen, sind vor Ort zu Gast, erleben die Gastfreundschaft von Unternehmerpersönlichkeiten. Es gibt keine Patentrezepte, aber Anregungen. Es ist Raum für Diskussionen, Ihre Meinung, Ihr Impuls ist wichtig. Sie können auch selber zum Impulsgeber und Gastgeber werden. Unsere Pressearbeit ist professionell, ein renommierter Wirtschaftsjournalist unterstützt uns. Unter Veranstaltungen finden Sie unsere bisherige Veranstaltungen, den zeitlichen Rahmen und unser aktuelles Programm.

Die Initiatoren sind Netzwerker: Sie erleben in ihrem beruflichen Alltag, dass ethische Fragen im Mittelstand wichtig werden. Sich auszutauschen, über Konflikte und Konfliktfelder zu reden, Beispiele verantwortlicher Praxis zu erleben: das haben wir angestoßen und setzen es nun auf eine neue (Internet-) Plattform. Für uns ist Ethik auch ein Bekenntnis zu Demut und Bescheidenheit gegenüber einer grenzenlosen Gier als Antriebskraft. Kreativität und Unternehmergeist sind gefragt, auch in ethischen Fragen.

Headline Initiatoren
Logo Kontaktwerk Hanns-Robert Mayer
Trennlinie Logos
Logo Hans-Andreas Fein Strategieberatung
Trennlinie Logos
Logo Evangelische Akademie Bad Boll Falk Schöller
Headline Entstanden
Logo Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
Headline Sponsoren
Sponsoren
Headline Web-Design
Web-Design und Pflege des Internet-Auftritts durch Pars pro toto Werbeagentur Stuttgart
Trennlinie Logos